alles in den Wind geschrieben
Gottlob Frege wider den Zeitgeist
Wille, Matthias
2020, 344 S, Gb, (Mentis)
Bestell-Nr. 386065

69,00 EUR

Gottlob Frege, dem größten Logiker nach Aristoteles und Begründer der modernen Logik, blieb zu Lebzeiten die gebührende akademische Anerkennung versagt. Matthias Wille erzählt die ergreifende Geschichte Freges im Schatten seiner epochalen Werke, die geprägt ist von wachsender Polemik wider den Zeitgeist, der ihn schließlich verstummen lässt. Matthias Wille ist heute einer der besten Kenner von Freges Leben und Werk. Mit diesem Buch lässt Wille dem Band ?Largely unknown?, in dem er die Geschichte des posthumen Ruhms Freges akribisch rekonstruiert hat, einen Parallelband folgen, der den z.T. verzweifelten Bemühungen Freges nachgeht, durch Publikationen die Aufmerksamkeit der Community für die Ergebnisse seiner Forschung zu gewinnen. Die Vergeblichkeit dessen hat nicht nur zu persönlichen Krisen, sondern in seinen Schriften auch zu Reaktionen geführt, deren Schärfe für Freges Persönlichkeit als charakteristisch gelten. Diese in der Fregeliteratur vielfach als witzig, oft aber auch als peinlich empfundenen Passagen erschließt Wille durch ebenso einfühlsame wie kritische Analysen nun einem angemesseneren Verständnis.
 

Bestellen


Kommentare (0)

Ihr Kommentar

 Vorab bitten wir Sie, diese kleine Aufgabe zu lösen: 8 + 3 = 


Netiquette