Zhuangzi. Eine Auswahl
2021, 96 S, Kt, (Reclam)
Bestell-Nr. 388698

6,00 EUR

Zhuangzi (Dschuang Dsi) soll im 4. Jahrhundert v. Chr. gelebt, sich allen Ämtern verweigert und lieber als Gärtner gearbeitet haben. Immer will er in seinen Gleichnissen zurücklenken auf das Eigentliche, das Einfache: auf die Freiheit, nichts Besonderes zu tun, die Freiheit, sich selbst zu folgen, die Freiheit, mit der Natur zu leben. Das Buch »Zhuangzi« bildet zusammen mit Laozis (Laotses) »Daodejing« den wichtigsten Text des chinesischen Daoismus. Aus den 300 Texten der hochgelobten ersten vollständigen Übersetzung von Viktor Kalinke wurden hier die wichtigsten Stücke ausgewählt, die ein repräsentatives Bild von Zhuangzis Denken bieten.
 

Bestellen


Kommentare (0)

Ihr Kommentar

 Vorab bitten wir Sie, diese kleine Aufgabe zu lösen: 6 + 5 = 


Netiquette