Systematik logischer Beziehungen zwischen Handlungsnormen
Fackeldey, Gerhard Hubert
2019, 93 S, Kt, (EUV)
Bestell-Nr. 386005

39,90 EUR

Unterschieden werden Verpflichtungsnormen und Erlaubnisnormen für ein­fache oder komplexe, konjunktive oder disjunktive, Handlung, Handlungsnormen ohne Adres­sierung oder mit Adressierung, diese mit singulärem Adressaten oder nicht-singulärer, universeller oder partikulärer, Adressatenmenge, alle mit expliziter und mit impliziter Adressierung. Dargestellt werden in deontologischen Quadraten und deontologischen Wahr­heits­ta­feln die logischen Beziehungen des Einschlusses und des Ausschlusses zwischen Handlungsnormen dieser verschiedenen Typen und die logische Beziehung zwischen diesen logischen Beziehungen. Um den formalen Charakter der logischen Beziehungen zur Geltung zu brin­gen, wird von erläuternden Beispielen für Einsetzungen in die Formeln ab­gesehen. Nicht erörtert werden auch Folgeprobleme.
 

Bestellen


Kommentare (0)

Ihr Kommentar

 Vorab bitten wir Sie, diese kleine Aufgabe zu lösen: 10 + 4 = 


Netiquette