Sein - Grund - Ungrund
Schellings Bedeutung für das Denken Heideggers
Schwab / Rojas (Hg)
2021, 288 S, Kt, (Alber)
Bestell-Nr. 388292

39,00 EUR

Der Band versammelt Beiträge internationaler Forscherinnen und Forscher, die sich mit dem Verhältnis zwischen Schelling und Heidegger einer bedeutenden Konstellation der Philosophie der Moderne widmen. Anhand zentraler Begriffe wie Sein, Grund und Ungrund wird die Frage erörtert, welche Bedeutung Heideggers mehr als 30 Jahre umspannenden Lektüren Schellings für die Entwicklung seines eigenen Denkens (seinen "Denkweg") haben: Lässt sich in der Tat von so etwas wie einem "Einfluss" Schellings auf das Denken Heideggers sprechen? Dabei werden auch die weiteren Kontexte von Heideggers Auseinandersetzung mit Schelling diskutiert, insbesondere die Figuration eines "Endes der Metaphysik".
 

Bestellen


Kommentare (0)

Ihr Kommentar

 Vorab bitten wir Sie, diese kleine Aufgabe zu lösen: 10 + 3 = 


Netiquette