Scheler und das asiatische Denken im Weltalter des Ausgleichs
Gutland / Yang / Zhang (Hg)
2019, 406 S, Kt, (Bautz)
Bestell-Nr. 386006

50,00 EUR

ie Beiträge des vorliegenden Bandes sind anlässlich des XIV. Internationalen Kolloquiums der Max Scheler Gesellschaft entstanden, das vom 24. bis 29. November 2017 an der Sun-Yat-sen-Universität in Guangzhou, China, mit dem Titel Scheler und das asiatische Denken im Weltalter des Ausgleichs stattfand. Mittels des Begriffs des Ausgleichs bei Max Scheler versucht dieser Sammelband, einerseits den interkulturellen Dialog zwischen Osten und Westen fortzusetzen, und andererseits Aufmerksamkeit auf die neue Entwicklung der phänomenologischen Forschung in China zu lenken. Von diesem Gesichtspunkt aus werden vielfältige Phänomenbereiche bedacht, etwa die Rolle von Emotionen in der christlichen und konfuzianischen Ethik, das Problem der Werte und sein Zusammenhang mit der Theologie und Metaphysik verschiedener Kulturen sowie die Menschheit in Zeiten der Globalisierung und Technik.
 

Bestellen


Kommentare (0)

Ihr Kommentar

 Vorab bitten wir Sie, diese kleine Aufgabe zu lösen: 7 - 1 = 


Netiquette