Modalités et structures causales dans la philosophie des principes de Damascius
Pelin, Alexandru
2020, 300 S, Kt, (academia)
Bestell-Nr. 388496

64,00 EUR

Der Band ist von den bunten, blühenden Hügellandschaften Gruyères inspiriert, wo ein weiser Mann mich einmal fragte: "Existiert die Burg, die hinter dem Berg liegt, wenn keiner sie sieht?". "Natürlich", antwortete ich ihm, "da wir alle gelernt haben, dass das, was wir wissen, nicht unbedingt der Realität entspricht." Wir sind uns einig, dass theoretisches Wissen eine praktische Bestätigung in der Realität braucht. Aber was geschieht, wenn wir die Realität in ihrer Quintessenz, Intelligenz oder ihrem Wissen finden, wie die Neuplatonisten? Das Unbekannte würde irreal und leer. Während er dem Urgrund aller Dinge nachging, schrieb Damaskios, der letzte Direktor der Platonischen Akademie, die 529 schloss, von seiner absoluten Unbeschreiblichkeit: seine unklare Positionierung bzw. sein Nichtvorhandensein in Relation zur Realität, unabhängig von seiner Verständlichkeit. In diesem Werk wird diese Leere weiter in einen theoretischen Rahmen gestellt, der die Kausalität als einen globalen, systemischen Zustand der Welt, als ein Ganzes definiert.
 

Bestellen


Kommentare (0)

Ihr Kommentar

 Vorab bitten wir Sie, diese kleine Aufgabe zu lösen: 9 + 5 = 


Netiquette