Körper, Geist, Monaden
Monadologie und Metaphysik bei Leibniz
Nicolas, Juan Antonio (Hg)
2020, 267 S, Steiner, (Kt)
Bestell-Nr. 386170

50,00 EUR

In den letzten Jahrzehnten hat die Leibniz-Forschung gezeigt, wie wichtig Körperlichkeit ist und Juan Antonio Nicolás untersucht ebendiese Rolle des Körpers und sein Verhältnis zur Rationalität im Leibnizschen Denken. Die Grundbegriffe zum Verständnis der Wechselwirkung zwischen Körper und Vernunft und der daraus resultierenden Metaphysik sind Kraft, Organismus, Individuation, Substanz, Phänomen, Tendenz, Spontanität und Funktionalismus. Mit ihnen kann von biologischem Präformationismus, Körperorganismus oder spontaner körperlicher Tendenz als Kraft zu monadischer Substanz, Individuation von Geistern und funktionalistischer Aufwertung von Phänomenen gesprochen werden. Dies zeigt, dass der Begriff "Körper" ein transversaler Begriff ist, der eine gewisse Einheitlichkeit und Systematisierung von Leibniz' Denken ermöglicht. Dieses Konzept reicht von Biologie und Physik bis hin zu Metaphysik, Politik oder Theodizee.
 

Bestellen


Kommentare (0)

Ihr Kommentar

 Vorab bitten wir Sie, diese kleine Aufgabe zu lösen: 5 x 4 = 


Netiquette