Jerusalem und Athen
Meister Eckharts Transformation der aristotelischen Lehre von der Seele, der Vernunft und vom guten Leben
Langer / Langer
2022, 474 S, Kt, (Kohlhammer)
Bestell-Nr. 393428

59,00 EUR

Die vorliegende Untersuchung erbringt einen akribisch aus den Texten erarbeiteten Nachweis der Rezeption aristotelischer, peripatetischer und neuplatonischer Schriften durch Meister Eckhart. Sie zeigt detailliert, wie er in Abgrenzung gegen den naturalistischen Ansatz "des Philosophen", durch Umpolung, aber auch integrierende Adaption aristotelischer Theoreme die Konturen seiner Theologie sch?rft und zugleich Konzepte und Modelle f?r die Formulierung einer christlichen Mystik von hoher Originalit?t gewinnt. Eckharts produktive Aristoteles-Rezeption kann zur Reflexion von Elementen unseres gegenw?rtigen Selbst- und Weltverst?ndnisses beitragen. Sie ist auch ein Beispiel f?r die Mobilisierung einer spirituellen Subjektivit?t gegen institutionelle Verfestigungen.
 

Bestellen


Kommentare (0)

Ihr Kommentar

 Vorab bitten wir Sie, diese kleine Aufgabe zu lösen: 7 + 1 = 


Netiquette