Ein gutes Leben führen
Ein thomistische Ethik für Anfänger
Jensen, Steven J.
2021, 204 S, Kt, (ed scholasticae)
Bestell-Nr. 390311

14,90 EUR

Ein gutes Leben führen bietet eine kurze Einführung in die Themenbereiche Tugend und Laster, Selbstbeherrschung und Schwäche, Elend und Glück. Das Buch stellt die Gedanken Thomas von Aquins populären Ansichten gegenüber, wie dem moralischen Relativismus, der Wertethik, dem Utilitarismus, der kantischen Deontologie und der Situationsethik. Dem sokratischen Diktum "Erkenne dich selbst" folgend, untersucht Steven J. Jensen das Innenleben der menschlichen Seele und enthüllt das Zusammenspiel von Vernunft, Wille und Emotionen. Nach Thomas von Aquin leitet die Vernunft in einem gesunden ethischen Leben die Emotionen und den Willen zum wahren menschlichen Wohl. In einem ungesunden Leben verzerren emotionale Impulse den Blick der Vernunft und verstricken uns in vergebliche Bestrebungen. Im menschlichen Kampf um Selbstbeherrschung muss der Mensch die kapriziösen Begierden überwinden, die ihn mit falschen Gütern versklaven. Jensen führt den Leser gekonnt durch die Philosophie des Aquinaten und erklärt den Unterschied zwischen moralischen und intellektuellen Tugenden. Die moralischen Tugenden schulen unsere verschiedenen Wünsche in Hinsicht auf das wahre Gut, helfen uns, unsere fehlgeleiteten Begierden abzulegen, und lehren uns, uns an dem zu erfreuen, was es wirklich wert ist, erstrebt zu werden. Die Tugend der Gerechtigkeit lenkt unsere Herzen auf das Wohl Anderer und befreit uns von Egoismus, um das Gute mit anderen zu teilen. Die intellektuellen Tugenden bilden den Geist zur Wahrheit, so dass wir im menschlichen Erkennen Erfüllung finden können. Am wichtigsten ist die Tugend der Klugheit, die unsere Überlegungen darauf lenkt, den wahren Weg des Lebens zu entdecken. Als Text für Studenten gedacht, finden Anfänger in der Philosophie Zugang zu einem Schlüsselaspekt im Denken Thomas von Aquins, nämlich, dass wahres Glück nicht im Ausleben der Leidenschaften und Gier verwirklicht wird, sondern nur im rationalen Streben nach menschlichen Gütern, in denen wir wahren Frieden und innere Ruhe vor den Ablenkungen dieser Welt finden.
 

Bestellen


Kommentare (0)

Ihr Kommentar

 Vorab bitten wir Sie, diese kleine Aufgabe zu lösen: 5 + 1 = 


Netiquette