Das Erlebnis und die Stimmung
Wilhelm Diltheys ästhetisches und historisches Denken
Hajduk, Stefan
2021, 258 S, Kt, (V&R)
Bestell-Nr. 390466

40,00 EUR

Wilhelm Dilthey ist aufgrund seiner deskriptiv-analytischen Psychologie - im Zusammenspiel mit seinen wissenschaftstheoretischen und geistesgeschichtlichen Schriften - als ein Vorläufer der wissenschaftlichen Phänomenologie anzusehen. Da er zudem die Begriffe "Erlebnis"und "Stimmung" in seinen literaturgeschichtlichen Studien kategorial entwickelt hat, ist ein Rückgang auf sein Werk für die philosophische Grundlagenreflexion unserer Gegenwart unverzichtbar. Das individuelle wie auch das kollektive Erlebnis ist der anthropologisch gemeinsame Nenner einer Theorie und Praxis des Verstehens, wie sie Dilthey in der Perspektivik historischer Vernunft konzipiert. Der Geschichtlichkeit von Individualität entspricht die Unendlichkeit kultureller Variation und beiden entspricht die Differenzialität von Stimmungen
 

Bestellen


Kommentare (0)

Ihr Kommentar

 Vorab bitten wir Sie, diese kleine Aufgabe zu lösen: 9 - 3 = 


Netiquette