Vom Ende her gedacht
Hegels Ästhetik zwischen Religion und Kunst
Braune-Krickau / Erne / Scholl (Hg)
2014, 176 S, Kt, (Alber)
Bestell-Nr. 372891

29,00 EUR

In diesem Band geht es um die Bedeutung von Hegels Ästhetik für das Verhältnis von Kunst und Religion. Er zeigt das unausgeschöpfte Potential, das Hegel für die ästhetischen Debatten der Gegenwart zu bieten vermag: Während Fragen nach dem Sinn, der Bedeutung oder gar der Wahrheit der Kunst zumeist von der künstlerischen Praxis abgekoppelt sind, weist Hegel den Weg zu einer dem Schaffensprozess immanenten Philosophie der Kunst.
 
Mit Beiträgen von Tobias Braune-Krickau, Thomas Erne, Daniel M. Feige, Niklas Hebing, Gunnar Hindrichs, Guido Kreis, Michael Murrmann-Kahl, Joachim Ringleben, René Thun und Walter Jaeschke.
 

Bestellen


Kommentare (0)

Ihr Kommentar

 Vorab bitten wir Sie, diese kleine Aufgabe zu lösen: 6 x 3 = 


Netiquette