Ästhetik, Religion, Säkularisierung II
Die klassische Moderne
Vietta / Porombka (Hg)
2009, 285 S, Kt, (Fink)
Bestell-Nr. 147917

37,90 EUR

Lange Zeit als eine Form des Glaubensverlustes beklagt, erzeugt die Säkularisierung von religiösen Strukturen die Kulturformen des modernen Staates und Rechtswesens, der modernen Philosophie und Ästhetik. Diese übernehmen dabei Funktionen und auch Formen der Rellgion und laden sich selbst auf mit religiöser Bedeutung. Vor allem seit der Romantik zeigt sich dabei auch eine gefährliche Seite dieses Geschichtsprozesses. Säkulare Systeme neigen dazu, das religiöse Potential zu absorbieren und sich an Stelle der Relligion zu setzen.
 

Bestellen


Kommentare (0)

Ihr Kommentar

 Vorab bitten wir Sie, diese kleine Aufgabe zu lösen: 8 x 5 = 


Netiquette